6 Fragen, die ihnen helfen, die richtige eBusiness-Lösung zu finden

Welche eBusiness-Lösung ist die richtige für Sie?

 

Jeder Kunde hat andere Voraussetzungen und bringt seine individuellen Vorstellungen mit ein. Stellen Sie sich diese 6 Fragen um herauszufinden, welche eBusiness-Lösung die richtige für Sie ist.

1. Strategie: Möchten Sie Verwaltungskosten sparen und/oder günstigere Preise erzielen oder Ihre Beschaffungsprozesse digitalisieren?

2. Prozesse: Wie häufig bestellen Sie Waren, die Sie nun über eine eBusiness-Lösung beschaffen wollen?

3. Volumen: Wie hoch ist der Anteil dieser Waren am gesamten Einkaufsvolumen?

4. Produkte: Sind die zu beschaffenden Waren für den Einkauf über eBusiness-Lösungen geeignet?

5. Risiko: Wie hoch ist das Beschaffungsrisiko der Produkte?

6. Lieferanten: Finden Sie geeignete, leistungsfähige Lieferanten?

 

Wir beraten sie bei Ihrer Digitalisierung und der Wahl der richtigen eBusiness-Lösung. Sie selbst müssen kein IT-Experte sein. Alles, was wir brauchen, ist ein Ansprechpartner auf Ihrer Seite. Gemeinsam finden wir die beste Lösung für Sie.

Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns.

 

Alle eBusiness-Lösungen um Überblick

 

Beispiel einer eBusiness-Lösung

 

Beispiel eines normalen Einkaufsprozesses aus der Sicht eines Kunden, der verschiedenste C-Teile einkauft

Ohne eBusiness-Lösung

  • Mitarbeiter ermitteln in unregelmäßigen Abständen den Bedarf aus verschiedenen Warengruppen/ Abteilungen/ Standorten, notierten dies – meistens auf Zetteln – und geben die Listen an den Einkauf per Telefon oder eMail weiter.
  • Der Einkäufer muss dann bei den verschiedenen Lieferanten in deren verfügbaren Katalogen die Artikel suchen, sichten und bestellen. Das erfolgt online, per Telefon oder E-Mail. Da nicht alle Waren aus den Katalogen von einem einzigen Lieferanten bezogen werden können, gibt es eine Vielzahl an Bestellvorgängen, die dann alle separat abgeheftet werden müssen.
  • Den Status der Bestellung, also Auftragsbestätigung und Lieferavis, bekommt der Kunde von den diversen Lieferanten, wenn überhaupt, auf unterschiedlichen Kommunikationswegen.
  • Der Einkaufsprozess ist sehr mühselig und fehleranfällig.
  • Der Einkäufer informiert den jeweiligen Mitarbeiter, der die Ware angefordert hatte, darüber, wann sie geliefert wird.
  • Trifft die Ware schließlich ein, muss der Mitarbeiter dem Einkäufer dies bestätigen.
  • Der Einkäufer nimmt die Rechnung des Lieferanten entgegen, prüfte sie, zeichnete sie ab und überstellte sie an die Finanzbuchhaltung zur Zahlung.

Bei diesem mühseligen und fehleranfälligen Einkaufsprozess kann man schnell den Überblick verlieren. Durch das hin und her zwischen den handelnden Personen geht viel Zeit verloren. Lesen Sie mehr zu den Zeitfressern im Einkauf.

ohne eBusiness Lösung

 

Mit einer eBusiness-Lösung – Einkauf über eine Beschaffungsplattform (auch eProcurement-Plattform genannt)

  • Der strategische Einkauf definiert ein Sortiment mit ausverhandelten Konditionen mit dem Lieferanten.
  • Lieferanten laden das Sortiment in Form eines elektronischen Katalogs mit individuellen Daten wie Preis und Lieferzeit auf eine vom Kunden ausgewählte Beschaffungsplattform.
  • Mitarbeiter des Kunden können über ihren Computer selbst Artikel auswählen und Bestellungen aus den Katalogen auslösen. Im System ist hinterlegt, wer dazu berechtigt ist und wie hoch die freigegebenen Budgets sind. Einkäufer, welche die Bestellung final freigeben, sind ebenfalls hinterlegt. Sie erhalten eine Nachricht, wenn ihre Freigabe nötig ist.
  • Nach Bestätigung der Bestellung durch den Kunden erfolgt automatisch die Kommunikation an die Lieferanten. Die Bestellliste wird dabei nicht, wie vorher, je Lieferant in einzelne Bestellungen aufgeteilt, sondern bleibt als eine Bedardsanforderung mit mehreren Positionen erhalten, was die Transparenz und Zuordnung deutlich verbessert.
  • Der Wareneingang wird erfasst und gespeichert, abschließend die Rechnung automatisch mit der Bestellung abgeglichen und an die Finanzbuchhaltung zur Zahlung übertragen.

mit eBusiness Lösung

 

Das sagen unsere Kunden

 

Effizient Einkaufen über Beschaffungsplattformen

 

Den idealen Beschaffungsprozess unterstützen

 

Der ideale Beschaffungsprozess aus Sicht des Kunden

  1. Sortimentsinformationen werden in Katalogen vom Lieferanten bereitgestellt.
  2. Einkäufer sichten die Kataloge für die Auswahl von Produkten.
  3. Einholen von Angeboten, erstellen von Ausschreibungen
  4. Budgetverwaltung
  5. Freigabeprozesse
  6. Bestellung beim Lieferanten platzieren
  7. Wareneingang und Einlagerung am Lagerplatz
  8. Workflows: Buchungen im ERP-System des Kunden, Buchhaltung, Zahlungsflüsse, ...
  9. Reporting von Einkaufsvolumen, Umsätze, Budgetstatus, ...
  10. Lieferantenmanagement

Die Einkaufsabteilung spielt in vielen Unternehmen eine essenzielle Rolle, die Wertschöpfung und Unternehmenserfolg beeinflussen. Hier setzen die Steyr-Werner eBusiness-Lösungen an.

 

Ziel der eBusiness-Lösungen von Steyr-Werner

Die Beschaffung der Kunden so schlank und effizient wie möglich zu machen und den manuellen Aufwand zu minimieren. Mit seinem umfangreichen Sortiment an technischen Produkten eignen sich die Steyr-Werner eBusiness-Lösungen sowohl für den MRO Einkauf als auch für die OEM-Beschaffung.

Unser Ziel: Maximierung der Versorgungssicherheit bei Minimierung der Kosten. Mit der Technik, auf die´s ankommt.

 

 

Wollen auch Sie Ihre Prozesse optimieren?

Sprechen Sie mit uns um detaillierte Infos und Empfehlungen zu einem individuellen Lösungspaket zu erhalten und Prozesskosten zu sparen. Es lohnt sich!

Kontakt